zurück

Diabetes und Geriatrie

Auch der ältere Patient profitiert erheblich von einer guten Blutzuckereinstellung. Hierdurch können körperliche Belastbarkeit und vor allen Dingen die Vigilanz des Patienten deutlich verbessert werden. Insgesamt wird die Reihe der geriatrischen Syndrome z.T. wesentlich durch die Güte der Stoffwechseleinstellung beeinflusst.

Während die Vermeidung von Folgeerkrankungen, z.B. an Niere und Augen, eine eher untergeordnete Rolle zukommt, liegt die zentrale Wichtigkeit bei der Verhinderung von Fußkomplikationen und makrovaskulären Ereignissen, welche sich besonders auf die Lebensqualität und Pflegebedürftigkeit auswirken.

In enger Kooperation mit dem betreuenden Hausarzt haben wir für die Altenpflegeeinrichtungen und ambulanten Pflegedienste ein Kommunikationssystem etabliert, bei dem die aktuellen Blutzuckerwerte der Diabetesschwerpunktpraxis vorgestellt werden können, um anschließend eine Dosisanpassung der Insuline bzw. Medikamente vorzunehmen.

zurück




Engelgarten 3 - 49324 Melle - 0 54 22/91 01 640 - info@diabetes-melle.de